| 02:37 Uhr

Derzeit 570 Denkmale in Spree-Neiße verzeichnet

Forst. Im Landkreis Spree-Neiße gibt es derzeit 570 Einzeldenkmale. Dazu zählen Gebäude wie Kirchen, Fabrikhallen oder Bürgerhäuser, aber auch Gedenksteine und Grabstellen. slu

Damit ist die Zahl in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Nach Auskunft von Frank Leopold, Sachgebietsleiter Untere Denkmalschutzbehörde des Landkreises, waren es 2010 noch 482 Einzeldenkmale.

Auch die Zahl der Bodendenkmale ist gestiegen: waren es 2010 noch 323, sind heute 360 zu verzeichnen. Bodendenkmale sind im Boden verborgene Zeugnisse der Kulturgeschichte. Dazu zählen Überreste früherer Befestigungsanlagen, Siedlungen, Kult- und Bestattungsplätze, Produktionsstätten, Wirtschaftsbetriebe, Verkehrswege und Grenzziehungen, aber auch Keramik, Knochen oder Klingen.

Auf der Internetseite der Kreisverwaltung Spree-Neiße sind die Denkmale aufgelistet: www.lkspn.de/denkmaeler/27750.html .