| 02:37 Uhr

Der Spreewaldkoch präsentiert Wildkräutersalat

Widmet sich gern Wildkräutern: Peter Franke.
Widmet sich gern Wildkräutern: Peter Franke. FOTO: LR-Archiv
Forst. Der Forster Frühlingsmarkt lockt am kommenden Freitag, 24. April, mit einem breiten Angebot an regionalen Produkten und zahlreichen Angeboten für Jung und Alt rund um die Stadtkirche St. H. Landes

Nikolai.

Eine Attraktion dürfte dabei der Auftritt von Spreewaldkoch Peter Franke sein. Er will die Besucher mitnehmen auf eine kulinarische Entdeckungsreise. Bei Franke stehen in Forst "Unkräuter" im Mittelpunkt. Der Spreewaldkoch, bekannt durch seine Kräutermanufaktur in Burg, zeigt von 8 bis 16 Uhr, was man aus Brennnesseln, Gänseblümchen, Giersch, Schafgarbe oder Sauerklee so alles zaubern kann und lädt zum Probieren ein. Wer möchte, kann mit einem Kräuterstrauß aus dem eigenen Garten vorbeikommen und gemeinsam mit Peter Franke in der Schauküche Unkrautbowle oder Wildkräutersalat zubereiten. Zu einer kleinen Kräuterkunde sind auch Kindergärten und Schulklassen eingeladen

Neben Franke gibt es jede Menge Stände mit regionalen Produkten, die zum Schauen, Kaufen und Verweilen ein. Der Frischemarkt mit regionalen Erzeugern bietet wieder eine schöne Vielfalt. Es gibt frisch geräucherten Fisch, Honig, Backwaren, Wildprodukte, Fleisch und Wurstwaren. Erstmals ist ein Kräuterstand aus Guben mit selbst zubereitetem Balsamico und Gewürzsalzen dabei.

Die Forster Senioren sind aufgerufen, an diesem Tag wieder aktiv das Boule-Feld unter den Platanen zu nutzen. Boule- und Boccia-Kugeln stehen kostenfrei zur Verfügung. Anmeldungen werden unter Telefon 03562 664277 entgegengenommen. Unterstützt werden der Frühlingsmarkt und auch die anderen Themenmärkte auch über das Förderprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren".