ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Der Forster Jeff Staudacher will für FDP Bundestagsmandat holen

Spree-Neiße. Die Mitglieder der FDP aus Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis sollen am kommenden Dienstag ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl bestimmen. Bislang einziger Bewerber ist nach eigenen Angaben Jeff Staudacher, Ortsvorsitzender der FDP Forst-Döbern. red/js

Weitere Bewerbungen sind aber bis zum Aufruf des Tagesordnungspunktes möglich. Staudacher ist 29 Jahre alt und absolviert derzeit sein Lehramtsrefendariat als angehender Lehrer für Geschichte und politische Bildung.

Im Anschluss wird es auch um die Volksinitiative gegen die Kreisgebietsreform gehen, die auch von der FDP initiiert wurde. Außerdem wird Jens Handreck als Finanzvorstand der Stadt Forst über die finanzielle Situation der Kreisstadt informieren und einen Ausblick auf das kommende Jahr geben.