ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:18 Uhr

Ferienaktion
Kleine Artisten bereits im 19. Jahr

Beim Euloer Kinderzirkus trauten sich im vergangenen Jahr einige ganz Mutige unters Nagelbrett.
Beim Euloer Kinderzirkus trauten sich im vergangenen Jahr einige ganz Mutige unters Nagelbrett. FOTO: Daniel Schauff
Forst. Der Euloer Kinderzirkus „Eukizi“ startet kommende Woche wieder. Bereits am Wochenende beginnen die Vorbereitungen.

Am kommenden Montag startet rund um die Evangelische Kulturkirche Sacro wieder der Euloer Kinderzirkus „Eukizi“. 80 Kinder haben sich dafür angemeldet, ebenso 15 Jugendliche und 15 Erwachsene, die die Kinder begleiten, berichtet Manuela Trummer, die den Kinderzirkus vor 19 Jahren gegründet hatte.

„Bereits am Wochenende treffen sich unsere sogenannten Teamer, bereiten alles vor und bauen auf“, kündigt Manuela Trummer an. Am Montag starte die Zirkuswoche dann. Die Kinder könnten zuerst alle möglichen Kunststücke ausprobieren und sich dann am Dienstag entscheiden, in welchem Team sie welche Zirkusnummer einstudieren wollen. Mittwoch und Donnerstag werde diese dann trainiert. Bereits am Freitag findet die Generalprobe und um 16 Uhr die öffentliche Aufführung an der Kirche statt, zu der in den Vorjahren immer 200 bis 300 Zuschauer kamen.

Seit Jahren eingerichtet werden während des „Eukizi“ auch zwei Zirkus-Wohngemeinschaften in Eulo und Sacro. Diese bestehen großteils aus Familien, die aus Forst stammen und inzwischen weiter weg wohnen, aber jedes Jahr zum Zirkus wiederkommen. Ungefähr 20 Köpfe zählen in diesem Jahr die Wohngemeinschaften, berichtet Manuela Trummer. Der Kinderzirkus ist ein Projekt des Kirchenkreises Cottbus, Manuela Trummer ist dort die Kreisbeauftragte Kirche mit Kindern und Familien.

(slu)