ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Das Schloss Gahry als Kulisse für den Weihnachtsmarkt

Ein Dutzend Verkaufsstände sorgten für weihnachtliche Stimmung beim Weihnachtsmarkt in Gahry.
Ein Dutzend Verkaufsstände sorgten für weihnachtliche Stimmung beim Weihnachtsmarkt in Gahry. FOTO: Angela Hanschke/aha1
Gahry. Erstmals hat die Silhouette des Gahryer Schlosses mit dem beleuchteten Weihnachtsbaum und den flackernden Feuerkörben den märchenhaften Hintergrund für einen Weihnachtsmarkt im Ort geboten. Rund 200 Besucher aus Gahry und den umliegenden Dörfern stimmten sich am Samstag ab 15 Uhr auf dem Schlossvorplatz auf den 2. Angela Hanschke/aha1

Advent ein.

Während des Programms konnten sie sich am Auftritt der Kinder aus der Kindertagesstätte "Sonnenschein" aus Trebendorf erfreuen oder schauten sich an den Verkaufsständen um.

Geboten wurden beispielsweise Adventsgestecke, die von den Gahryer Frauen gebunden wurden, aber auch mollig-warme Strick- und Häkelsachen, Naturseifen sowie Fan-Artikel des Sportvereins Blau-Gelb Gahry. Einen Weihnachtsflohmarkt hatte der Gahryer Jugendclub vorbereitet.

Höhepunkt für die jüngsten Besucher war jedoch der Weihnachtsmann, der assistiert von den Wichteln, kleine Gaben verteilte. Stollen, Plätzchen, Schinken, Bratwurst, Soljanka und Glühwein sorgten für den besonderen Weihnachtsduft auf dem Platz.

Organisiert wurde der Gahryer Weihnachtsmarkt, den Wenzel Maroska anregt hatte, von den Einwohnern. Ortsvorsteher Klaus Vatter konnte dabei auch auf die Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr sowie der Mitglieder des Jugendclubs zählen.