Die Zahl der an Corona Erkrankten hat am Wochenende weiter zugenommen. Am Sonntag wurden 57 neue Fälle registriert, davon allein 22 in Spremberg- Die Sieben-Tage-Inzidenz überstieg damit knapp den 400er-Wert. Der war bereits am Samstag mit 406 überschritten worden, nachdem 151 Neuinfektionen gemeldet wurden – unter denen allein 55 Spremberger waren. Die Zahl der Menschen in Quarantäne wird unverändert mit rund 400 angegeben
Der Landkreis Spree-Neiße hatten schon nach Überschreiten der 300er-Marke eine Anordnung herausgegeben, die am heutigen Montag in Kraft tritt. So muss sich jeder Betroffene selbstständig und auch ohne Bescheid in Quarantäne begeben und das Gesundheitsamt darüber und über seine Kontakte informieren.
Aber auch Eltern werden stärker in die Pflicht genommen.
Die RUNDSCHAU informiert Sie online via Ticker hier über die aktuelle Corona-Lage im Brandenburg, Sachsen und der Lausitz.
Bleiben Sie informiert mit dem kostenlosen Newsletter der LR-Chefredaktion.
Hintergründe zum Coronavirus in der Lausitz finden Sie in diesem Dossier.