Mit freundlichem Lächeln und blauer Schürze steht Hardy Sperlich am Tresen seines Cafés „Eisrose“ in der Forster Innenstadt und füllt Eiskugeln in Waffeln. Die Türen stehen weit auf, so dass der Blick auf die Gäste frei ist, die davor auf der begrünten Terrasse ihre Eisbecher genießen.
So idyllisch das Bild ist, Hardy Sperlich stand kurz davor, zwei Mal wegen Corona seine Existenz zu verlieren.
...