| 15:48 Uhr

Chöre wollen sich durch die Geschichte singen

Forst. Eine Chormeile hat die Forsterin Karin Menzel für das Jubiläumsjahr der Stadt angeregt. Die Sängerin des Forster Frauenchores nennt die Chormeile der Deutschen Rosenschau 2013 als Vorbild.

Zudem wollen sich die Sängerinnen und Sänger am Festwochenende vom 10. bis 12. Juli 2015 beteiligen. Die Überlegung steht bisher unter der Überschrift: "Lieder durch die Jahrhunderte". Dazu sollen weitere Akteure zur Zusammenarbeit gewonnen werden. Etwa die Organisatoren des Mittelalter-Spektakels, Instrumentalisten der Musikschule oder auch Schüler des Gymnasiums. Im Gespräch ist derzeit eine Aufführung von einer Länge von etwa 90 Minuten. Aufführungsstätte wäre im besten Fall eine Bühne in der Innenstadt. Die Stadt hat eine Internetseite aufgebaut, in denen Ergebnisse der Sitzungen des Festkomitees festgehalten werden. Dort gibt es auch historische Bilder aus dem Stadtarchiv zu begutachten. Am 7. Mai sollen bei der nächsten Sitzung die aktuellen Vorschläge diskutiert werden.

www.750forst.wordpress.com