Vorgeschlagen werden soll der bisherige Fraktionsvorsitzende Dietmar Tischer. Dabei ist man aber auf Unterstützung von anderen Fraktionen beziehungsweise Stadtverordneten angewiesen. Die CDU hat neun Sitze, kann aber auch auf die Stimme von Bürgermeister Gerhard Reinfeld setzen. Zweitstärkste Fraktion ist die PDS (sieben Sitze) vor der SPD (fünf Sitze). Drei Mandate entfallen auf die FDP, dazu kommen vier Stadtverordneten stimmen. (js)