ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

CDU krititisiert Philipp Wesemann wegen Kreistagsmandat für SPD

Forst. Einen Wechsel gibt es in den Reihen der SPD-Kreistagsfraktion. Für Rainer Kliche, der aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat niedergelegt hat, wird Philipp Wesemann nachrücken. des

Der Mandatswechsel wurde in der Kreistagssitzung am Mittwoch bekanntgegeben. Kritik kommt dazu von der CDU. "Diese Entscheidung lässt darauf schließen, dass Philipp Wesemann es nicht ernst meint mit seiner Kandidatur für das Amt des Forster Bürgermeisters", schreibt die CDU-Kreistagsfraktion. In Brandenburg gelte, dass hauptamtliche Bürgermeister nicht Mitglied des Kreistages sein können, wundert sich CDU-Kreistagsabgeordneter Klaus-Dieter Krahl.

Wesemann reagiert auf die Kritik gelassen und verweist auf die Reihenfolge der Ereignisse. Er habe sich bewusst noch nicht im Kreistag verpflichten lassen. Denn: "Zuerst kommt die Bürgermeisterwahl. Auf die schaue ich zuversichtlich. Falls ich es nicht schaffe, will ich zumindest auf Kreisebene für das Wohl der Stadt Forst arbeiten", sagt er.