ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:26 Uhr

Spree-Neiße
BVB / Freie Wähler wollen zehn Prozent der Stimmen

 Logo Wahlen 2019
Logo Wahlen 2019 FOTO: LR / Janetzko, Katrin
Spree-Neiße. Mit 22 Kandidaten geht BVB / Freie Wähler in die Wahl des Kreistages Spree-Neiße. Am vergangenen Sonntag nominierten die Vertreter der örtlichen Wählergruppen auf einer gemeinsamen Versammlung die Bewerber, teilt Kreissprecher Wolfgang Borchert mit.

Angestrebt werde der Einzug in den Kreistag in Fraktionsstärke. „Zehn Prozent als Wahlziel erscheinen realistisch“, so Borchert. Als Spitzenkandidaten gehen ins Rennen im Wahklreis 1 (Guben)  Kathleen Bubner, im Wahlkreis 2: (Forst): Günter Willi Seifert, im Wahlkreis 3 (Spremberg) Wolfgang Borchert, im Wahlkreis 4 (Amt Burg, Amt Peitz, Gemeinde Schenkendöbern) Olaf Bubner, im Wahlkreis 5 (Amt Döbern-Land, Gemeinde Neuhausen) Ines Mißbach und im Wahlkreis 6 (Welzow, Drebkau, Kolkwitz) Hilmar Mißbach. Als erklärtes Ziel nennt Borchert eine Verbesserung des kreislichen ÖPNV. „Dabei kommt der Optimierung des Schülerverkehrs eine besondere Rolle zu.“ Zugleich wolle  die Listenvereinigung dem weiteren Windkraftausbau entgegentreten und unterstützt die landesweite Volksinitiative zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge.

(js)