| 02:35 Uhr

Bundesminister besucht den Spree-Neiße-Kreis

Spree-Neiße. Über die landwirtschaftliche Entwicklung in einem vom Braunkohleabbau betroffenen Gebiet wird sich Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) am Donnerstag, 13. Oktober, im Spree-Neiße-Kreis informieren. René Wappler

Der Besuch erfolgt auf Einladung des Spremberger Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Schulze (CDU), wie dessen Berliner Büro mitteilt. "Die besonderen Bedingungen der Rekultivierung von ehemaligen Tagebauflächen sind ein Thema, auf das die Landwirte der Region besonders hinweisen möchten", heißt es in der Ankündigung. Nach einer kurzen Vorstellung des Gutes Neu Sacro in Forst werde Bundesminister Christian Schmidt deshalb eine rekultivierte Fläche im Tagebaugelände besuchen, um vor Ort auch mit den Fachleuten ins Gespräch zu kommen.