Am Samstagmorgen wurden die Feuerwehr und Rettungskräfte wegen eines Feuers in einem Mehrfamilienhaus in Forst alarmiert. Aus einer Wohnung im ersten Stock drang dichter Rauch nach draußen. In der Wohnung war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs niemand. Die weiteren Bewohner des Hauses konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen, Verletzt gab es keine. Die rund 35 Einsatzkräfte der verschiedenen Forster Feuerwehren hatte die Flammen schnell im Griff und konnten das Mehrfamilienhaus gegen Mittag wieder dem Vermieter übergeben. Zur Schadenshöhe konnte die Leitstelle Lausitz keine Angaben machen.