ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Bessere Einsicht am Forster Friedhof

Die schlechte Einsicht aus Richtung Friedhofsparkplatz in die Frankfurter Straße hatte in Forst wiederholt für Kritik gesorgt. Nun wurde ein Spiegel von städtischen Mitarbeitern aufgestellt, den zwei Forster Unternehmer gekauft hatten.
Die schlechte Einsicht aus Richtung Friedhofsparkplatz in die Frankfurter Straße hatte in Forst wiederholt für Kritik gesorgt. Nun wurde ein Spiegel von städtischen Mitarbeitern aufgestellt, den zwei Forster Unternehmer gekauft hatten. FOTO: Gerd Kundisch
Forst.. Ein Verkehrsspiegel ist nun doch am Kreuzungsbereich von Frankfurter- und Robert-Koch-Straße montiert worden. Gerd Kundisch

Nachdem eine Fahrschule sowie ein Versicherungsvertreter aus Forst erneut auf das Problem hingewiesen und sich bereit erklärt hatten, einen Spiegel zu kaufen, startete die Stadtverwaltung Forst eine neue Anfrage beim Straßenverkehrsamt des Kreises. Das habe vor drei Jahren bei Berücksichtigung der Sorgfaltspflicht die Regelungen als ausreichend betrachtet, so Dieter Urbitsch, Fachbereichsleiter Bauen in der Stadtverwaltung Forst. Mittlerweile habe die Verkehrsdichte aber zugenommen und es einige Unfälle gegeben, die Verkehrsbehörde dem Aufbau des Spiegels zugestimmt, so Urbitsch. (js)