ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:22 Uhr

Besser ausgerüstet
Neues Tanklöschfahrzeug für Groß Schacksdorf

 Genau wurde das Innere des Tanklöschfahrzeugs (TLF) erkundet. Ebenso der Superausblick auf dem Fahrzeugdach.
Genau wurde das Innere des Tanklöschfahrzeugs (TLF) erkundet. Ebenso der Superausblick auf dem Fahrzeugdach. FOTO: Angela Hanschke
Groß Schacksdorf. Die Anschaffung in Höhe von 240 000 Euro wurde komplett vom Amt Döbern-Land bezahlt. Fördermittel gab es nicht.

Am Sonntagvormittag hat die Groß Schacksdorfer Feuerwehr unter Anteilnahme des gesamten Dorfes ihr neues Tanklöschfahrzeug (TLF) 20/40 in Besitz genommen. Jernou Chahin, Fachbereichsleiter Ordnung und Sicherheit im Amt Döbern-Land, überreichte den symbolischen Fahrzeugschlüssel an Amtswehrführer Lars Mudra. Ein modernes technisches Equipment sei neben motivierten und engagierten Feuerwehrleuten Voraussetzung für eine effektive und qualitätsvolle Aufgabenerfüllung, hieß es in dessen Grußwort. Sein Dank galt sowohl dem Amt Döbern-Land als auch dem Amtsausschuss für die Bereitstellung der finanziellen Mittel in Höhe von 240 000 Euro. „Wohlbemerkt ohne Förderung und zu 100 Prozent Eigenanteil“, so betonte Lars Mudra weiter und übergab den Schlüssel an den Groß Schacksdorfer Ortswehrführer Gerd Kaufmann.

Die Sirene erklang, als Arnim Mettke den außer Dienst gestellten altehrwürdigen Vorgänger mit Martinshorn aus der Fahrzeughalle durch das Spalier seiner Feuerwehrkameraden sowie der sechs Gastwehren steuerte. Seit dem Jahre 1998 hatte das TLF im Ort gute Dienste geleistet, wies jedoch bereits erhebliche technische Mängel auf. Inzwischen hatte der Neuzugang mit Amtsgerätewart Robert Pult hinterm Steuer den Ort erreicht. Beide Fahrzeuge reihten sich in den kleinen Ehrenkonvoi rings um die Dorfaue ein. „Allzeit gute Fahrt“ wünschte der Amtswehrführer während der Taufzeremonie. „Ich hoffe, es bringt uns nach Einsätzen immer gesund nach hause“, ergänzte Gerd Kaufmann.

Ein glücklicher Tag war es auch für Bürgermeister Wolfgang Katzula, der nach Grußworten einen kleinen Obolus der Gemeinde Groß Schacksdorf-Simmersdorf an die Wehr überreichte. Das TLF war am Sonntag nicht nur beliebtes Fotomotiv sondern wurde beim 1. Tag der offenen Tür auch aktiv und sehr intensiv von den Besuchern erkundet. Manch stolzer Vater nahm mit dem Filius darin Platz. Jugendwart René Kaufmann und sein Stellvertreter Christian Boas wären hocherfreut über Nachwuchs in den Reihen von Jugend- und Kidsfeuerwehr.

(aha)