ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:53 Uhr

Döbern-Land
Beschluss bestimmt über Vertretung des Amtsdirektors

Döbern-Land. Amtsausschuss Döbern-Land ändert die Hauptsatzung. Von Katrin Kunipatz

Einstimmig hat der Amtsausschuss am Montag für die Änderung der Hauptsatzung votiert. Nötig geworden war diese, um die bisher geltende Vertretungsregel für den Amtsdirektor zu ändern. Dabei folgten die Ausschussmitglieder dem Vorschlag der Kommunalaufsicht, auf die konkrete Benennung eines Vertreters zu verzichten, weil entsprechende gesetzlich Regelungen dazu bereits vorhanden sind. Demnach reicht ab sofort ein einfacher Beschluss des Amtsausschusses aus, um bei dauerhafter Abwesenheit des Amtsdirektors einen Vertreter einzusetzen. Vorerst wird diese Aufgabe der Fachbereichsleiter Finanzen Sören Reichelt übernehmen.

Anlass für die Diskussion um die Änderung der Hauptsatzung war der Wunsch des Fachbereichsleiters Verwaltungsservice und Personal, Mike Lenke. Er hatte nach dem Ausscheiden von Amtsdirektor Günter Quander seit November 2016 die Vertretung inne gehabt. Aufgrund persönliche Gründe und einer Erkrankung konnte er jedoch in diesem Jahr für mehrere Monate seine Aufgaben und die Vertretungsfunktion nicht wahrnehmen. Kämmerer Sören Reichelt und Fachbereichsleiter Bauen Uwe Eppinger vertraten nun wieder um den stellvertretenden Amtsdirektor. Mit der nun erfolgten Änderung der Hauptsatzung ist die Situation wieder klar geregelt.

Bis zur Neuwahl eines Amtsdirektors oder dem Zusammenschluss zur amtsfreien Gemeinde wird Sören Reichelt demnach die Aufgaben des Amtsdirektors zusätzlich übernehmen. Im Moment leitet Reichelt den Fachbereich Finanzen und den Fachbereich Ordnung und Sicherheit. Wann die nächste Neuwahl des Amtsdirektors stattfindet ist noch unklar.