ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Barrierefreier Zugang noch im Probebetrieb

Forst. Offiziell ist der neue barrierefreie Spätausgang des Ostdeutschen Rosengartens noch im Probetrieb. Die offizielle Inbetriebnahme ist für kommenden Dienstag geplant. red/js

Darauf weist die Stadtverwaltung Forst hin. Der neue Ausgang soll ein Verlassen des Geländes für Gäste verkürzen, die ihr Auto beispielsweise auf dem Rosengartenparkplatz jenseits des Mühlgrabens geparkt haben. Der bisherige Spätausgang liegt am nordöstlichen Gelände an der Neiße und zwingt zu Umwegen.