ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:30 Uhr

Bahnübergang am Wasserturm ist nur auf einer Spur geöffnet

Forst. Für Verkehrsbehinderungen sorgen seit dem gestrigen Dienstag Bauarbeiten am Bahnübergang am Wasserturm. Wie die Bahn mitteilt, müssen sich die Forster in den nächsten Tagen auf Behinderungen wegen der Bauarbeiten einstellen. jas

Derzeit ist an den Schranken nur eine Spur befahrbar. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Die Bahn weist darauf hin, dass das Bahnsignal Vorrang vor dem Ampelsignal hat. Auf "langfristige Sperrungen" müssen sich die Forster nach Angaben der Bahn allerdings nicht einstellen.

Insgesamt werden neben dem Bahnübergang Berliner Straße und Spremberger Straße auch an den Bahnübergängen an der Badestraße, Mauerstraße und der Wehrinselstraße Modernisierungsarbeiten vorgenommen.

Wie Bahnsprecher Gisbert Gahler mitteilt, stehen die Arbeiten in Zusammenhang mit der Einrichtung des Elektronischen Stellwerkes (ESTW) in Forst. Gahler: "Das elektronische Stellwerk soll noch im Dezember in Betrieb gehen."

Nach Aussagen der Bahn werden in diesem Jahr insgesamt 15 Millionen Euro in den Bahnhof Forst investiert. Das Geld fließt ins Hauptgebäude, den Umbau von Bahnübergängen und Gleisanlagen. Insbesondere Behinderte sollen künftig im Forster Bahnhof besser zurechtkommen, verspricht die Bahn.