ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:00 Uhr

Keune
Bäume in Keune zur Sicherheit gefällt

Forst. In Keune hat das städtische Betriebsamt am Dienstag Bäume gefällt. Wie Betriebsamtsleiter Roland Obst erläutert, handelt es sich um eine mehrstämmige Birke und eine mehrstämmige Robinie.

Die Birke war durch den Sturm im vergangenen Jahr beschädigt worden und nicht mehr standsicher. Die Robinie an der Trafostation musste aufgrund der Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften weichen, so Obst. Bei beiden Bäumen handele es sich um sogenannten Wildwuchs, auch entsprach der Stammumfang noch nicht der Baumschutzsatzung, teilt der Betriebsamtsleiter weiter mit. Eine Ersatzpflanzung sei deshalb nicht vorzunehmen.

(kkz)