(red/js) Nach einem Hinweis hat die Polizei einen Autodieb bei Forst festnehmen können. Der Mann hatte auf der Flucht seine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten verloren und konnte so identifiziert werden. Bundespolizisten hatten den Fahrer des schwarzen Audi Avant  am Mittwoch gegen 5 Uhr auf der B 112 bei Forst kontrollieren wollen, der hatte aber das Dienstfahrzeug gerammt und war auf der rasanten Flucht in Bohrau gegen einen Grundstückszaun geprallt. Beim Aussteigen hatte der 21-jährige Pole  seine Geldbörse verloren. Zur Suche nach ihm wurde ein Fährtenspürhund eingesetzt. Im Verlauf des Vormittags wurde der Fahrer nach einem Bürgerhinweis gestellt und vorläufig festgenommen. Erste Ermittlungen ergaben, dass der A6 in der Nacht im Landkreis Märkisch-Oderland gestohlen wurde.