ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:30 Uhr

Bauvorhaben
Ausbau der Friedhofstraße geplant

Die Friedhofstraße in Forst soll ausgebaut werden.
Die Friedhofstraße in Forst soll ausgebaut werden. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Forst. Die Stadt Forst will ab Herbst 2019 die Friedhofstraße ausbauen. Informationen dazu wurden kürzlich im Bauausschuss bekannt gegeben. Die unebene und geflickte Asphaltdecke soll ersetzt werden. Wie Fachbereichsleiterin Sabine Jahnke erläutert, wird die neue Fahrbahn eine Breite von 4,75 Metern haben und mit Borden auf beiden Seiten eingefasst sein. Von Katrin Kunipatz

Die neue Fahrbahn befindet sich mittig im Straßenraum, sodass rechts und links Platz für Bankette und Grünstreifen bleibt. Die Straßenentwässerung erfolgt in offenen Mulden rechts und links der Straße. Im Zuge des Straßenbaus sollen auch der Schmutzwasserkanal und die Trinkwasserleitung erneuert werden. Die vorhandene Straßenbeleuchtung wird durch energiesparende LED-Leuchten ersetzt.Die Kosten für Planung und Umsetzung des Bauvorhabens werden auf rund 400 000 Euro geschätzt. Da es sich um eine Anliegerstraße handelt, müssen sich die Grundstückseigentümer über Ausbaubeiträge an den Kosten beteiligen. Eine Informationsveranstaltung für die Bürger soll es entsprechend der Ankündigung von Sabine Jahnke Ende Januar 2019 geben.

Mit der Erneuerung der Friedhofstraße setzt die Stadt die im Quartier laufende Straßensanierung fort. Der Dornbuschweg ist bereits fertig und der Luisenweg soll bis Ende des Jahres fertig werden. Für die Friedhofstraße veranschlagt die Stadt ein Jahr Bauzeit.

Die Friedhofstraße soll ausgebaut werden.
Die Friedhofstraße soll ausgebaut werden. FOTO: LR / Katrin Kunipatz