| 02:34 Uhr

Aufmerksamkeit ist das Wichtigste

Forst. Abgelenktheit durch Handys, Hitze und andere Faktoren dominiert statistisch gesehen bei Unfallursachen in Forst über Vorfahrtsfehler oder Alkohol am Steuer. Steffi Ludwig

Die Hauptursache der Verkehrsunfälle in Forst liegt in der Unaufmerksamkeit der Fahrer. Darüber informierte Bettina Groß, Leiterin der Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße, in der Stadtverordnetenversammlung. Denn die Häufigkeit der Unfallursachen Alkohol, Geschwindigkeit, Abstand oder Vorfahrt habe 2016 jeweils abgenommen.

Waren 2015 noch sieben Unfälle durch Alkohol verursacht, waren es 2016 nur fünf. Die Zahl der Unfälle mit erhöhter Geschwindigkeit sank sogar von 41 auf 28. Den richtigen Abstand zum Vordermann hielten 29 Fahrer nicht ein, 2015 waren es noch 32 gewesen. Und die Vorfahrt beziehungsweise den Vorrang nicht beachtet haben 62 Fahrer, im Vorjahr waren es noch 66.

Einzig die Unfälle, bei denen Wild die Ursache war, stiegen leicht von 69 auf 71. Deshalb ist laut Bettina Groß die Abgelenktheit durch Handys oder auch die große Hitze im Sommer 2016 der Hauptgrund für die Unfälle in der Rosenstadt. Mit 520 Unfällen hat es 26 mehr gegeben als im Jahr 2015. Glücklicherweise waren jedoch nur bei 65 Personenschäden zu verzeichnen, das sind zwei weniger als 2015. Genau wie im Vorjahr war ein Toter zu beklagen, es gab 86 Verletzte. Im gesamten Landkreis Spree-Neiße waren 2016 mehr Menschen bei Verkehrsunfällen getötet und verletzt worden.

Positiv sieht Bettina Groß, dass der Landestrend, bei dem die Zahl der 18- bis 24-jährigen Unfallverursacher sinkt, auch in Forst zu verzeichnen ist. Zehn Unfälle weniger wurden durch diese Personengruppe verursacht. Dagegen sei die Zahl der unfallverursachenden Senioren um sieben gestiegen. Einen Grund dafür sieht die Leiterin der Polizeiinspektion darin, dass viele Senioren länger aktiv sind oder sein müssen und so auch länger Auto fahren. Leicht zugenommen habe in Forst zudem die Zahl der unfallverursachenden Kinder: von einem im Jahr 2015 auf vier im Jahr 2016.