| 02:38 Uhr

Auf den Spuren städtischer Entwicklung

Sind an dem Tag mit dabei: die Sonnentrommler.
Sind an dem Tag mit dabei: die Sonnentrommler. FOTO: Archiv/B.M.
Forst. Einen "Tag der Städtebau-förderung" wird es in diesem Jahr erstmals in Deutschland geben. Auch Forst reiht sich in die lange Liste jener Städte ein, in denen am 9. des

Mai, Angebote unterbreitet werden. Der Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund.

In Forst gibt es an diesem Tag einem Rundgang durch die Sanierungsgebietskulissen "Nordstadt", "Aktives Stadt- und Ortsteilzentrum", "Innenstadt", "Stadtumbau Ost" und "Soziale Stadt". Neben den sichtbaren Erfolgen der Sanierungstätigkeit will die Stadt geplante Maßnahmen der Stadtentwicklung vorstellen. Der Stadtrundgang startet um 10 Uhr an der Grundschule Nordstadt, Frankfurter Straße 48, und führt durch die Fruchtstraße, den Stadtpark Mitte, Promenade über den Marktplatz zum Forster Hof. Ab 9.30 Uhr gibt es eine Fotoausstellung in der Grundschule Nordstadt mit Bildern des Sanierungsgeschehens im Sanierungsgebiet "Nordstadt". Eine weitere Ausstellung kann von 12 bis 13 Uhr im Forster Hof besucht werden.