| 19:26 Uhr

Forst
Bundespolizei stoppt Autodiebe in Mulknitz

Forst. Einen in Meißen gestohlenen Audi A6 haben Bundespolizisten am Montag gegen 3.30 Uhr in Mulknitz gestoppt. Den polnischen Fahrer und seinen vorausfahrenden Komplizen nahmen die Beamten vorläufig fest. Beide waren mit überhöhter Geschwindigkeit durch die die Ortschaft in Richtung Bundesgrenze gefahren. Die Beamten stoppten den vorausfahrenden Geländewagen sowie den ihm unmittelbar folgenden Audi A6. Am Audi stellten die Beamten Manipulationsspuren am Türschloss fest. Der Fahrzeugführer war außerdem nicht

Einen in Meißen gestohlenen Audi A6 haben Bundespolizisten am Montag gegen 3.30 Uhr in Mulknitz. Den polnischen Fahrer und seinen vorausfahrenden Komplizen nahmen die Beamten vorläufig fest. Beide waren mit überhöhter Geschwindigkeit durch die die Ortschaft in Richtung Bundesgrenze gefahren. Die Beamten stoppten den vorausfahrenden Geländewagen sowie den ihm unmittelbar folgenden Audi A6. Am Audi stellten die Beamten Manipulationsspuren am Türschloss fest. Der Fahrzeugführer war außerdem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Eine Fahndungsabfrage ergab, dass der Kombi auf einen in Radebeul wohnenden Halter zugelassen ist und die angebrachten polnischen Kennzeichen Fälschungen waren. Die Originalkennzeichen  fanden die Beamten hinter dem Fahrersitz. Im Geländewagen fanden die Beamten Schraubendreher, ein Starterkabel und weiteres Werkzeug. Die Beamten nahmen die beiden 22-Jährigen fest.