| 02:35 Uhr

Archimedes-Schule kocht sich ins Finale

Forst/Bonn. Bei 200 teilnehmenden Schulen ist es der Forster Archimedes-Grundschule gelungen, ins Finale des bundesweiten Wettbewerbs "Klasse kochen" zu ziehen. Das teilt die Sprecherin des Projektes der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Katharina May, mit. red/dsf

Die Schulen seien aufgefordert gewesen, kreative Beiträge zum diesjährigen Motto "Küche querbeet - Leckeres aus Garten, Feld und Wald" einzusenden, so die Sprecherin. Erst im Frühjahr 2017 stehen die zehn Gewinner des Wettbewerbs fest. Der Preis: eine hochwertige Übungsküche für die Schule.

"Es ist für mich ein Herzensthema, bei Kindern und Jugendlichen ein Bewusstsein für gute Ernährung zu schaffen. Das vermittelt ‚Klasse kochen' auf spielerische und gleichzeitig praktische Art und Weise", betonte Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU). "Am Wettbewerb haben sich sehr viele Schülerinnen und Schüler beteiligt. Das zeigt, dass das Thema die jungen Menschen begeistern kann, wenn sie ganz kreativ an das Kochen und die Verarbeitung von Lebensmitteln herangeführt werden", so der Minister weiter.

Das Ziel des Projektes "Klasse kochen" sei es, Schülern Wissen und Spaß am Thema Ernährung zu vermitteln. 2009 wurde der Wettbewerb, an dem neben der Bundesanstalt auch die Bertelsmann-Stiftung, Starkoch Tim Mälzer und der Küchenhersteller Nolte beteiligt sind, ins Leben gerufen. "Das diesjährige Motto war besonders spannend. Ich bin begeistert, was die einzelnen Schulen aus dem Thema gemacht haben", sagt Mälzer. "Die Wahl fiel wieder einmal nicht leicht, aber als Jury haben wir jetzt entschieden, wer in die nächste Runde kommt."

In der zweiten Runde des Wettbewerbs gilt es nun, ein Nutzungskonzept zu schreiben und damit zu zeigen, wie das Thema Ernährung konkret in den Schulalltag integriert werden kann.

Die Archimedes-Grundschule aus der Rosenstadt ist die einzige Finalisten-Schule aus dem gesamten Bundesland Brandenburg.

Im Frühjahr 2017 wird es nach Information der Bundesanstalt einen weiteren Wettbewerb geben.