Die Stadt Spremberg gewinnt mit Hornow-Wadelsdorf gut 500 Einwohner dazu, die Döbern-Land unter anderem bei der Berechnung von Schlüsselzuweisungen vom Land fehlen dürften. Hornow-Wadelsdorf war dem Amt Döbern-Land im Jahr 2003 vom Brandenburger Innenministerium im Zuge der Neugliederung der Gemeindegebietsstrukturen zugeordnet worden, ebenso wie die Gemeinden Groß Schacksdorf-Simmersdorf und Wiesengrund. Die Gemeinden Graustein, Schönheide, Groß-Luja, Lieskau und Türkendorf waren bereits zuvor nach Spremberg eingemeindet worden.

Hornow-Wadelsdorf wird voraussichtlich zum Jahreswechsel das Amt in Richtung Stadt Spremberg verlassen. Derzeit läuft ein Anhörungsverfahren bei den acht amtsangehörigen Gemeinden.