ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:08 Uhr

Altes Kita-Gebäude könnte ein Gemeindezentrum werden

Groß Schacksdorf.. Zu den ungenutzten Objekten in der Gemeinde Groß Schacksdorf zählt das leer stehende Gebäude in der Forster Straße, in dem einst die Kinderkrippe und der Kindergarten untergebracht waren.

Nachdem hier auch die Mädchen und Jungen des Schulhortes die Räume verlassen haben, geht es den Gemeindevertretern nun um eine Nachnutzung.
Dort könnte ein Gemeindezentrum entstehen. Dabei müsse aber die Haushaltslage berücksichtigt werden. Konzepte, so Bürgermeister Wolfgang Katzula, sollten von den Mitgliedern des Ortsbeirats bis Ende Dezember 2003 vorgelegt werden. „Dabei dürfen die Vereine nicht vergessen werden, sie müssen mit ins Boot“ , sagte er.
Der hintere Teil, so die Vorstellung des Bürgermeisters, könnte gewerblich genutzt werden. Dabei wäre es möglich, dass der oder die Gewerbetreibenden die Räume kostenlos nutzen und dabei nur für die Nebenkosten aufzukommen hätten. In der kommenden Gemeindevertretersitzung soll über einen entsprechenden Beschlussvorschlag abgestimmt werden. (gk)