| 02:35 Uhr

King of Country
Alternativ Country aus Texas

FOTO: PR
Forst. Er ist die lebende Legende. Er ist prägend für eine ganze Musikrichtung. Er ist der King of Country. Seinen richtigen Namen weiß man nicht, seine genaue Herkunft ist unbekannt. Es ist nur überliefert, dass er schon immer auf der Bühne steht. pm/asi

Er trägt stets einen Penny in seinem linken Schuh und trinkt vor jedem Auftritt einen Schluck Whiskey. Er spielte bereits dreimal vor dem Papst und ist der bis dato einzige westliche Musiker, der in Nordkorea auftreten durfte. Trotzdem ist er immer ein Mann zum Anfassen geblieben und wird des Öfteren beim Rodeo inmitten der Zuschauer gesehen. Er ist abergläubisch, spielt seit eh und je auf seiner selbst gebauten Gitarre und betritt die Bühne immer mit dem rechten Fuß zuerst. Er ist, und er bleibt, für alle Zeiten - der Country King! Und das sind: James King, Sheriff Prendergast, Andrew Lawrence Buckhead, Murphy Robertson, Terence - der Vodoo Man - Mochito Sanchez und die bezaubernde Candy aus Blasterfield (Texas/Tennessee).

Samstag, 14. Oktober, 21 Uhr (Einlass ab 20 Uhr), Liveclub Manitu, Forst/Lausitz