| 02:35 Uhr

Alten Redewendungen auf den Zahn gefühlt

Welzow. Redewendungen aus der Zeit der Ritter stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung im Archäotechnischen Zentrum am 20. Januar. red/js

Jemanden in die Schranken weisen, für jemanden eine Lanze brechen, etwas im Schilde führen oder die Streitaxt begraben? Der Ursprung dieser Formulierungen liegt lange zurück. Was es damit auf sich hat und wie diese Sprüche entstanden sind, erklärt Lothar Uschner in seinem Vortrag "Hieb- und Stichfest - Redewendungen seit der Ritterzeit". Bei der kleinen aber feinen Sammlung von Formulierungen aus der Ritterzeit erfährt der Besucher in einer anschaulichen Präsentation die tatsächliche Bedeutung dieser Redewendungen. Der Vortrag startet um 19 Uhr, der Eintritt beträgt drei Euro im Archäotechnisches Zentrum Welzow (Fabrikstraße 2).