| 02:36 Uhr

Als Tausende Lausitzer nach Australien gingen

Cottbus. Das 19. Jahrhundert war geprägt von Emigration. red/dst

Auch die Region war von dieser Landflucht ergriffen, ganze Dörfer verloren ein Drittel oder sogar die Hälfte ihrer Einwohner. Heute noch findet man Reste der sorbischen/wendischen Siedlungswelle an fernen Ufern. So berichtet der Australien- und Leichardtforscher Bernd Marx in einem Vortrag am Donnerstag, 23. Februar, um 17 Uhr in der Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur über die Auswanderung von mehr als 5000 Sorben/Wenden nach Südaustralien. Vor Ort recherchierte er, was aus ihnen dort geworden ist. Um Anmeldungen unter Telefon 0355 792829 wird gebeten.