ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:38 Uhr

Alkoholverbot in Forst gilt ab sofort

Seit knapp einer Woche gibt es in Forst ein Alkoholverbot an öffentlichen Plätzen.
Seit knapp einer Woche gibt es in Forst ein Alkoholverbot an öffentlichen Plätzen. FOTO: Archivfoto: ddp
Forst. Ab dem heutigen Samstag ist es verboten, im Bereich der Promenade/Kaufland in Forst sowie am Bahnhof Alkohol zu trinken. „Wir haben den Erlass öffentlich gemacht, jetzt tritt er in Kraft“, bestätigte Hens Handreck, Verwaltungsvorstand für Finanzen und Sicherheit der Stadt Forst, am Freitag. dk

„Ab Montag werden wir das dann auch schwerpunktmäßig kontrollieren.“ Das Alkoholverbot, von dem Gaststätten ausgenommen sind, soll 24 Stunden täglich bis zum 31. Dezember gelten. Seit mehr als zwei Jahren sei das Problem vor allem am Kaufland enorm. Dort treffen sich regelmäßig Jugendliche und Erwachsene, trinken Alkohol, verunreingen die Grünanlagen, belästigen und verängstigen Passanten (die RUNDSCHAU berichtete). Während der Stadtverordnetenversammlung Anfang Juli wurde das Verbot auf den Bereich am Bahnhof, Sorauer Straße von der Karl-Liebknecht-Straße bis zur Berliner Straße erweitert. Durchgesetzt werden soll das Verbot unter anderem durch die Stadtinspektoren in Zusammenarbeit mit der Polizei, betont Jens Handreck. Verwarnungen und Platzverweise könnten verhängt werden. Bei Zuwiderhandlungen sei laut Jens Handreck auch die Zahlung eines Ordnungsgeldes in Höhe von bis zu 35 Euro nicht ausgeschlossen.