Dazu wird es folgende Themenangebote geben: „Aktiv sein im Umweltschutz - spannende Aktionsfelder“ , „Beruflich aktiv werden im Umweltschutz - FÖJ, Praktika, Studiengänge“ , „Aktionstraining - Wie plane ich eine Aktion?“ .
„Wir wollen mit dem Seminar auch eine Orientierungshilfe für Jugendliche anbieten, die beruflich im Umweltschutz einsteigen wollen“ , so Thorsten Haas, der Jugendbildungsreferent der BUNDjugend. Zu diesem Zweck werden sowohl verschiedene Umweltverbände als auch Studien- und Arbeitsmöglichkeiten vorgestellt. Zudem werden Informationen zum freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) weitergegeben. Beim FÖJ können Jugendliche ein Jahr lang gegen ein Taschengeld im Umweltbereich arbeiten.
Bei dem Aktionstraining haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen. Unter Anleitung eines erfahrenen Trainers werden diese anschließend gemeinsam weiterentwickelt und eventuell durchgespielt.
Das Seminarangebot richtet sich an Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren. Die Kosten für Verpflegung und Unterkunft belaufen sich auf 20 Euro.
Interessierte können sich bei der BUNDjugend Brandenburg, Friedrich-Ebert-Straße 144 a in 14467 Potsdam, telefonisch unter (0331) 9 51 19 71 oder per E-Mail an bundjugend-bb@bund.net anmelden. Weitere Informationen unter: www.bundjugend-brandenburg.de.