ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:08 Uhr

Abriss-Bagger haben dieses Jahr an mindestens acht Stellen zu tun

Forst.. 2005 wird noch einmal ein Abriss-Jahr in Forst. Die Forster Wohnungsgesellschaft (FWG) wird im Januar mit dem Abtragen des Wohnblocks am Lindenplatz 16 bis 22 beginnen. Foto: Jürgen Hennig

Im Sommer soll an der Skurumer Straße der Bagger weitermachen und die Eingänge 47 bis 61 sowie Ringstraße 4 bis 4b platt machen. Noch offen ist, wann die Plattenbauten Am Hag 20 bis 30 sowie 14 bis 18 a fallen. Die Kündigungsfrist für die letzte Mieterin dort ende im März, so FWG-Geschäftsführer Uwe Engelmann.
Im Laufe des Jahres werden auch die Häuser an der Otto-Nagel-Straße mit den Nummern 14, 16, 22, 24 und 24a fallen. Insgesamt reißt die FWG in diesem Jahr 345 Wohnungen weg. Dazu kommen noch vier Häuser über die Stadt verteilt, die anderen Eigentümern gehören.
Insgesamt befinden sich etwa 60 Prozent des Forster Wohnungsbestandes im Besitz von „kleineren“ Vermietern, so Engelmann. Das Konzept sieht vor, dass aus diesem Bestand 200 Wohnungen vom Markt genommen werden. Insgesamt sollen es 1800 sein. Über 600 FWG-Wohnungen werden bis Jahresende abgerissen sein. Dafür werden der FWG auch 3,3 Millionen Euro Altschulden erlassen. (js)