ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Ab September Tagespflege in Forst

Forst.. Ab dem 1. September wird es in Forst ein Tagespflege-Angebot für ältere Menschen geben. In der ehemaligen Begegnungsstätte der Volkssolidarität in der Cottbuser Straße 35F wird die Tagesstätte für die Senioren einziehen. Foto: Lehmann


Rosemarie Voigt, Leiterin des Altenhilfezentrums „Am Haag“ , ist dann auch für diese Einrichtung verantwortlich. Neben der stationären Be treuung im Pflegeheim und der ambulanten Hilfe durch Hausbesuche von Pflegepersonal soll die Tagespflege das dritte Standbein in der Altenbe treuung werden. „Wir wollen damit den Angehörigen eine notwendige Entlastung bieten“ , sagt Rosemarie Voigt.
Drei bis vier Betreuer werden in der Cottbuser Straße für die Senioren da sein. Ein Zivildienstleistender holt die Rentner früh ab und bringt sie gegen 16 Uhr wieder nach Hause. Im Tagesverlauf gibt es verschiedene Angebote wie Gymnastik, Gedächtnistraining oder Spiele, für die Mittagszeit sind Schlafsessel und ein Ruheraum vorbereitet. Die Pfleger in der Cottbuser Straße sind speziell für altersverwirrte Menschen ausgebildet.
Fahrt- und Pflegekosten übernimmt die Pflegekasse, wenn der medizinische Dienst zuvor die Pflegestufe 1 bescheinigt hat. Die Rentner müssen eine Summe selbst bezahlen, die sich aus den Kosten für Unterkunft, Verpflegung und der Renovierung der Begegnungstätte zusammensetzt.
Den Preis kann Rosemarie Voigt noch nicht benennen. Zwölf Plätze bietet die Volkssolidarität, Träger der Altenpflege, an. Die Tagespflege ist montags bis freitags, auf Wunsch auch samstags geöffnet. (jal)