ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:26 Uhr

7. Besuchertage am Altdöberner See

Altdöbern. Vom 19. bis 21 Juni finden im Lausitzer Seenland die 7. Besuchertage statt. Diesmal ist Altdöbern der Austragungsort. heg/por

„Zum ersten Mal findet die Veranstaltung, die im Wechsel auf brandenburgischer und sächsischer Landesseite durchgeführt wird, in einer gewachsenen Kulturlandschaft statt“, sagt Ulrich Stephan, Geschäftsstellenleiter des Zweckverbandes Lausitzer Seenland. Austragungsort sind Altdöbern und seine nähere Umgebung. Zur Einstimmung steigt bereits am Freitag ab 21 Uhr am Gräbendorfer See eine Beachparty. Den musikalischen Auftakt gibt am Samstag, um 10 Uhr das Orchester Lausitzer Braunkohle. Zur Eröffnung der Besuchertage wird die Brandenburger Kulturministerin Johanna Wanka erwartet. Um 11.30 Uhr soll der Weg des Wandels eingeweiht werden. Kabarett, kubanische Klänge, Jazz und Showtanz werden im Laufe des Tages auf der Bühne am Festplatz Altdöberner See geboten. Höhepunkt wird das Konzert mit Petra Zieger und Band um 21.30 Uhr sein. Im Schlosspark findet um 19 Uhr das Serenadenkonzert statt.

Am Sonntag lädt die WiS zum Familienfest ein. Dabei werden die Jugendfeuerwehren des Amtes Altdöbern ihr Können zeigen, es gibt einen Gottesdienst im Gedenken an die verschwundenen Orte im Lausitzer Seenland. Neben der Hauptbühne gibt es weitere Veranstaltungsorte von der Seeterrasse über den Marktplatz und die Naturbühne im Schlosspark bis zur Kunstscheune Pritzen und die LMBV-Schaustelle. Ein See-Aussichtskran bietet einen Blick über die Landschaft am Altdöberner See. heg/por

19. bis 21. Juni, Altdöbern