ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:20 Uhr

Seniorenwoche
Forster boulen wieder um die Wette

 Die 4. Boule-Meisterschaft des Forster Seniorenbeirates wurde wieder im Platanenhain ausgetragen.
Die 4. Boule-Meisterschaft des Forster Seniorenbeirates wurde wieder im Platanenhain ausgetragen. FOTO: LR / Steffi Ludwig
Forst. Die inzwischen 4. Boule-Meisterschaft des Forster Seniorenbeirates hat die gleichen Sieger wie vor zwei Jahren.

In der Hitze des Mittwochnachmittages ist im Platanenhain hinter der Kirche St. Nikolai die inzwischen 4. Boule-Meisterschaft des Forster Seniorenbeirates ausgetragen worden. Dabei gewannen mit Fred Lüdtke und Norman Nowka die gleichen Spieler wie vor zwei Jahren, teilt Helmut Ließ, Vorsitzender des Seniorenbeirates, mit. Der zweite Platz ging an das Team Cosima und Manfred Weber, der dritte Platz an das Team Eveline und Jürgen Streuber.

Nach Auskunft von Helmut Ließ waren unter den zwölf Teilnehmern Stammspieler, aber auch Neulinge. „Alle hatten sichtlich Spaß an dem Wettbewerb.“ Es habe auch schon die Ansage gegeben, beim nächsten Mal wieder mit dabei zu sein. Das freue ihn als Organisator natürlich sehr.

Die Boule-Meisterschaft bildete den Abschluss der Brandenburgischen Seniorenwoche in Forst. Diese hatte am 6. Juni mit der Teilnahme an der Seniorenolympiade im polnischen Lubsko begonnen. „Wie im vergangenen Jahr war die Woche mit über 200 Teilnehmern recht gut besucht“, sagt Helmut Ließ. Vor allem die Exkursion nach Meißen mit Stadtführung und Besuch der Porzellanmanufaktur sei sehr schön gewesen, 40 Teilnehmern reisten mit. Auch die Festveranstaltung im Hornoer Krug sei gut besucht gewesen. Deshalb werde das Programm im kommenden Jahr sicher wieder ähnlich aufgebaut, denkt der Vorsitzende des Seniorenbeirates.

 Die 4. Boule-Meisterschaft des Forster Seniorenbeirates wurde wieder im Platanenhain ausgetragen. Foto: Steffi Ludwig
Die 4. Boule-Meisterschaft des Forster Seniorenbeirates wurde wieder im Platanenhain ausgetragen. Foto: Steffi Ludwig FOTO: LR / Steffi Ludwig
(slu)