ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:02 Uhr

Ehrenamtliches Engagement
330 Stunden Hilfe beim Bäume-Bewässern

Forst. Bis zum Donnerstagabend hat die Freiwillige Feuerwehr Forst weiter beim Bewässern der Bäume im Stadtgebiet geholfen. Nun hoffe man, dass die große Trockenheit und Hitze vorbei sei und habe die Aktion am Freitag eingestellt, sagte Stadtwehrführer Andreas Britze auf Nachfrage.

Seit dem 30. Mai waren die Kameraden jeden Abend mit ihrem Tanklöschfahrzeug in der Stadt unterwegs – bis auf eine Woche im Juni, in der es geregnet hatte. 330 zusätzlich geleistete ehrenamtliche Stunden seien so zusammengekommen, resümiert Andreas Britze. Insgesamt hatten sich 21 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Forst an der Bewässerungsaktion beteiligt. Allabendlich waren sie jeweils vier bis fünf Stunden im Einsatz, um vor allem Jungbäume und frisch angelegte Wiesen zu bewässern. Nach Auskunft von Bürgermeisterin Simone Taubenek (parteilos) war die Stadt angesichts der Trockenheit an die Feuerwehr herangetreten, da die beauftragten Unternehmen die Pflege nicht schafften.

(slu)