(red/js) Noch auf der Intensivstation wird eine 29-Jähriger versorgt, der am Montagabend im Forster Asylbewerberheim in der Gubener Straße durch Messerstiche schwer verletzt wurde. Bei einer Auseinandersetzung hatte ein 25-jähriger Afghane auf seinen 29-jährigen Landsmann eingestochen  und ihn im Nacken- und Halsbereich verletzt. Der Verletzte wurde operiert und  wird derzeit auf der Intensivstation betreut. Noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchtete der Tatverdächtige, konnte aber am Dienstagvormittag vorläufig festgenommen werden, teilte die Polizei in Cottbus am Dienstag mit.