Der schnellste Läufer erreichte das Ziel innerhalb von anderthalb Stunden. 76 Läufer nahmen die 15 Kilometer-Strecke ins Visier und 44 Teilnehmer probierten sich auf der 7,5 Kilometer langen Strecke.

"Der 25-Kilomter-Lauf dient den meisten Läufern als Saisonvorbereitung", erklärt Thoralf Haß vom LTSV, der zum 28. Mal den Lauf ausrichtet. Besonders erfreut ist Thoralf Haß, dass wieder acht polnische Läufer am Start sind und die deutschen Läufer auch aus insgesamt fünf Bundesländern stammen.

Die Reichweite des Laufes greift demnach nicht nur in Brandenburg, nach Sachsen und Berlin, sondern auch inzwischen bis nach Thüringen und Nordrhein-Westfalen. Als jüngsten Teilnehmer konnte der LTSV den neunjährigen Vincent Bär aus Forst begrüßen. Ältester Teilnehmer ist der 88-jährige Karl-Heinz Noack aus Hoyerswerda gewesen.

Insgesamt bietet der LTSV ungefähr 20 Laufveranstaltungen pro Jahr an.