| 02:35 Uhr

24-Stunden-Paddeln der Forster Kanuten

Forst. Am kommenden Samstag, 17. Juni, startet in Forst um 13 Uhr wieder das traditionelle 24-Stunden-Paddeln. Steffi Ludwig

Die Sportler der SG Turbine Forst, des Forster Wassersportvereins und die Mühlgrabenkanuten werden bis zum Sonntag um 13 Uhr durchgehend mit ihren Kanus den Mühlgraben und die Neiße befahren. Immer mindestens ein Boot müsse auf dem Wasser sein. Wie Beate Schödel von der SG Turbine mitteilt, seien mehr Boote besser, denn es gelte, möglichst viele Wasserkilometer zu schaffen. Mitmachen könne jeder, der sich auf dem Gelände des Kinder- und Jugenddorfes, Paul-Högelheimer-Straße, anmelde. Begleitet werde die Veranstaltung durch das Sommerfest, bei dem für alle Beteiligten auf dem Turbine-Bootsplatz gegrillt werde. Als Highlight starte die Lampionfahrt zu Wasser ab 22 Uhr. Gegen 22.30 Uhr werde der Bootskorso an der Wehrinselbrücke zu sehen sein. Die Kanuten würden sich über kerzengeschmückte Stege, Ufer und Gärten am Mühlgraben freuen, so Schödel.