ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:53 Uhr

Aktion im Forster Mehrgenerationenhaus
Wenn Väter und Kinder Flugzeuge falten

 Steven Reich, neuer Sozialpädagoge am Forster Mehrgenerationenhaus, hat die Vater-Kind-Papierflieger-Meisterschaft mit organisiert.
Steven Reich, neuer Sozialpädagoge am Forster Mehrgenerationenhaus, hat die Vater-Kind-Papierflieger-Meisterschaft mit organisiert. FOTO: LR / Steffi Ludwig
Forst. Die 2. Forster Papierflieger-Meisterschaft startet am Samstag in der Mehrzweckhalle.

An diesem Samstag ist es soweit: Väter und ihre Kinder können sich beim Falten und Basteln von Papierflugzeugen austoben und dann ihre Kunstwerke im Lang- und Weitflug in den Wettbewerb schicken. Nach dem Start im Vorjahr ist das inzwischen die zweite inoffizielle Forster Papierflieger-Meisterschaft, wie Steven Reich ankündigt. Er ist seit einigen Wochen neuer Sozialpädagoge am Forster Mehrgenerationenhaus, da der bisher hier tätige Jens Nowotnick als Schulsozialarbeiter ans benachbarte Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium gewechselt ist. „Jens Nowotnick hat das Projekt mit dem Titel Papazeit bei Facebook gestartet, und auch ich möchte mich für Aktivitäten von Vätern mit ihren Kindern stark machen“, kündigt Steven Reich an. Denn ansonsten seien es meist die Mütter, die Aktivitäten oder Kurse mit den Kindern besuchten. „Aber wir wollen auch den Vätern die Möglichkeit geben, ihre Beziehung zu den Kindern zu stärken – und sich auch mit den anderen Vätern auszutauschen.“

Los geht es mit der Papierflieger-Meisterschaft am 21. September. Start ist um 9 Uhr mit Frühstück und dem Falten der Flieger, bevor es zum Wettkampf in die Mehrzweckhalle des Gymnasiums geht. Den ersten drei Siegern winken Pokale, kündigt Steven Reich an. Vorjahressieger Jens Nowotnick wolle seinen Titel verteidigen. Interessenten sollten sich unter Telefon: 0170 3758056 anmelden.

(slu)