ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:49 Uhr

Veranstaltung
Stilvoller und beflügelter Jahresauftakt in Forst

Forst. Traditionell und nun bereits zum 13. Mal laden die Stadt Forst und die evangelischen Kirchengemeinden am 1. Januar 2018 in die Stadtkirche St. Nikolai zum Neujahrskonzert ein. Dieses beginnt um 17 Uhr, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

Traditionell und nun bereits zum 13. Mal laden die Stadt Forst und die evangelischen Kirchengemeinden am 1. Januar in die Stadtkirche St. Nikolai zum Neujahrskonzert ein. Dieses beginnt um 17 Uhr, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

Unter dem Motto „Be-Flügelt“ sind diesmal die zwei befreundeten Pianisten und Komponisten Andreas Güstel und Julian Eilenberger aus Leipzig und Schwerin zu erleben. Sie präsentieren zeitgenössische Kompositionen emotional ergreifend, poetisch inspirierend und nicht selten auch überraschend, heißt es in der Ankündigung.

Der Name ihrer Konzertreihe werde zum Programm: Verträumte und romantische Melodien gehörten dabei ebenso zu ihrem Repertoire wie euphorische und energiegeladene Stücke. Der Stil erinnere dabei teilweise an Musik von Ludovicio Ei­naudi und Yann Tiersen, besitze dennoch seinen ganz eigenen Charme.

Dass Musik ihre Leidenschaft ist, vermitteln die Künstler dem Publikum heiter und authentisch: Wenn sie vom Schreiben und Komponieren erzählen, Anekdoten aus der Welt bekannter Komponisten berichten und vor allem, wenn sie den Flügel zum Erklingen bringen, teilt die Stadtverwaltung mit.

Eine lyrische Note bekomme der Abend durch die bekonnten Rezitationen von Julian Eilenberger, der Gedichte von Rainer Maria Rilke, Hermann Hesse und Eichendorf zu Gehör bringt. Der Eintritt in die Stadtkirche St. Nikolai ist frei, um eine Kollekte werde gebeten.

(red/slu)