| 02:37 Uhr

Zum dritten Mal die Ballnetze entwendet

Zeischa. Wer macht so etwas? Bereits zum dritten Mal sind die 5x2 Meter großen Ballnetze an den Fußballtoren auf dem Sportplatz in Zeischa herausgeschnitten und entwendet worden. "Gerade jetzt, wo die Kinder Ferien haben, sind wieder keine Netze dran", sagt Axel Spillmann, dessen Firma zum wiederholten Mal die etwa einhundert Euro teuren Netze finanziert hat. Frank Claus

Erst am Dienstagabend hatte er die neuen Netze angebaut. Er vermutet, dass entweder jemanden der Kinderlärm stört oder dass die Netze einer anderweitigen Verwendung, zum Beispiel als Transportnetz, dienen sollen. Bei der Polizei hat er nun Anzeige erstattet. Die nimmt auch Hinweise entgegen.