| 02:40 Uhr

Zicke, Zacke & Opa Paul verführen zum Lesen

Finsterwalde. Es war die erste Buchlesung, welche die Erst- und Zweitklässler an der Grundschule Nehesdorf in Finsterwalde erlebten. Elke (E. Jürgen Weser

R.N.A.) und Paul Böckelmann stellten im Rahmen der LiteraTour zwischen Elbe und Elster ihre vier Bücher für pfiffige Eltern und neugierige Kinder "Zicke und Zacke und Opa Paul" vor. Das Künstlerpaar aus Altenau hat eine Geschichte über die Abenteuer und Träume der Hauptfiguren aufgeschrieben und gezeichnet.

Die Buchvorstellung war an der Grundschule Nehesdorf als Vorgeschmack auf die Lesewoche Anfang Mai gedacht. Es war den Mädchen und Jungen anzumerken, dass eine solche Veranstaltung noch ungewohnt für sie ist. Dabei hatten E.R.N.A. und Paul interessante Geschichten über Hündin Zicke mit dem schwarzen Fell und ihren Freund Zacke, dem frechen Katzenkerl mit dem Orangefell, mitgebracht. Erdacht hat sich Paul Böckelmann, auch Opa Paul in den Geschichten, die Geschichten während der Spaziergänge mit Zicke - und danach aufgeschrieben. Der Anstoß kam von Elke Böckelmann, welche die fantasievollen und farbenfrohen Zeichnungen beisteuerte.

So hören und sehen die Nehesdorfer Grundschulkinder etwas über Frühling und Sommer, erfahren von Adam und Eva und der Ursuppe sowie den ausgestorbenen Dinosauriern und werden von den Buchautoren in das Reich der Träume und Fantasiewelten zu Wolkenhackern und Luftläufern entführt. "Gern hätten wir die Geschichten mit Hilfe unserer Power-Point-Präsentation noch anschaulicher für die Kinder erzählt und gelesen", bedauern Elke und Paul Böckelmann, dass dies nicht möglich war.

Mit ihrem Buch wollen sie zum Lesen verführen, mit den Bildern die Fantasie der Kinder anregen. "Warum ist das Gesicht vom Opa im Buch so bunt?", lautet eine neugierige Frage. "Weil er sich bekleckert hat beim Malen wie ihr bestimmt auch schon", schmunzelt Maler Paul. Schließlich lernen die jungen Zuhörer noch etwas über Pegasus, das Pferd mit Flügeln.

Vier Bände ihrer "Zicke und Zacke"-Geschichten haben Paul und Elke Böckelmann inzwischen fertig und sie werden ab Sommer erscheinen. "Wir freuen uns, wenn wir Kinder erreichen, sie zum Lesen ermuntern und vielleicht auch ihre eigene Kreativität herausfordern können", beschreiben beide ihre Motivation.

Die Erst- und Zweitklässler lauschen gespannt ihren Vorlesern.
Die Erst- und Zweitklässler lauschen gespannt ihren Vorlesern. FOTO: jgw1