ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:35 Uhr

Workshop und Konzert
Gänsehautfeeling bei Gregorianik in der Klosterkirche Doberlug

 Das Vokalensemble Vox Nostra (Berlin)
Das Vokalensemble Vox Nostra (Berlin) FOTO: Agentur
Doberlug. Der Samstag, 24. August 2019, steht ganz im Zeichen der mittelalterlichen Originalgesänge der Zisterzienser in der Klosterkirche Doberlug.

(pm/snh) Am 24. August findet von 17 Uhr bis 18.30 Uhr in der Klosterkirche Doberlug ein Workshop statt, der sich theoretisch und praktisch mit den ältesten europäischen Musikhandschriften beschäftigt.

Im Workshop soll - neben dem Rezitieren von Psalmen - diese uralte Tradition wieder aufgegriffen und an ausgewählten Notenbeispielen veranschaulicht werden. Der Workshop wird von Burkard Wehner geleitet. Er ist Sänger und Gründer des Berliner Vokalensembles Vox Nostra (Berlin). Nach dem Workshop um 19.30 Uhr kann der Musik des berühmten Vokalensembles gelauscht werden.

Überlieferte Gesänge des Mittelalters an dem Ort zu singen, an denen sie vor Jahrhunderten bereits erklungen sind, ist eine Spezialität des Vokalensembles Vox Nostra. Auf dem Programm mit dem Titel „Salve Regina“ stehen ein- und mehrstimmige liturgische Gesänge der Zisterzienser. Die gregorianischen Choräle und die reinen Zusammenklänge der frühen Mehrstimmigkeit lösen immer wieder Staunen und Begeisterung aus.

Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende gebeten.

 Burkard Wehner
Burkard Wehner FOTO: Agentur
(pm/snh)