ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:40 Uhr

Hoher Besuch im kleinen Dollenchen
Woidke informiert sich über ein intaktes Dorf

Herzberg/Dollenchen. „ZukunftsTour Heimat“ vom Landeschef auch in EE.

Der Landkreis Elbe-Elster ist am Mittwoch, 21. März, dritte Station der „ZukunftsTour Heimat“ von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Eine engagierte Firma und ein umtriebiges Dorf locken den Landeschef in den Süden.

Die Fensterbau Elbe-Elster GmbH produziert seit 2000 Kunststofffenster und -türen. Am Stammsitz Herzberg hat die Firma mit über 80 Beschäftigten festgehalten und neue Arbeitsplätze geschaffen. Das Unternehmen unterstützt zudem Vereine der Region.

Das rund 300 Einwohner zählende Dorf Dollenchen an der B 96 ist Ortsteil von Sallgast im Amt Kleine Elster. Als Kreissieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, „Kinder- und familienfreundliche Gemeinde“ und mit dem Familienpreis des Landes hat es auf sich aufmerksam gemacht. Der Verein Kinderland schafft sinnvolle Freizeitangebote. Schausägewerk, Handdruckspritze und Feldsteinkirche zeugen von einer langen Geschichte. Die Elektroanlagen GmbH Donner & Co. KG ist spezialisiert auf Starkstrominstallationen und intelligente Gebäudetechnik.

Im Gasthaus Stuckatz, einem Familienbetrieb, sorgt Sohn Raimund als Koch gemeinsam mit Marcus Töpfer für das leibliche Wohl. Beide Rückkehrer wollen Dietmar Woidke berichten, was Heimat für sie bedeutet.

(pm/leh)