| 02:40 Uhr

Wildwechsel führt zu vielen Unfällen im Elbe-Elster-Kreis

Elbe-Elster. Diverse Wildunfälle wurden der Polizei in dieser Woche vor allem am Dienstag und Mittwoch gemeldet. Zwischen Friedersdorf und Rückersdorf krachte es am Dienstag gegen 17 Uhr zwischen einem Auto und einem Reh. pm/blu

Das Tier verendete. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1500 Euro.

Im späteren Verlauf des Abends kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Crinitz und Babben zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Reh. Auch hier blieb das Tier auf der Strecke. Die Schadenshöhe beträgt mehrere Hundert Euro.

Auf der B 87 zwischen Naundorf und Hohenbucko kollidierten am Mittwoch kurz nach Mitternacht ebenso ein Auto und ein Reh. Um das Tier kümmerte sich später der hinzugerufene Jagdpächter. An dem Renault entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro.

Bei Großthiemig stießen am Mittwochmorgen gegen 1 Uhr ein Pkw und ein Reh zusammen. Die Schadenshöhe bei dieser Begegnung beträgt etwa 800 Euro. Das Reh verendete. Abermals ein Reh verendete am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall. Das Tier kollidierte gegen 3.30 Uhr bei Gröditz mit einem Auto. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.