ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:16 Uhr

Wieder "Sonnenbräu" zum Sonnewalder Pfingst- und Heimatfest

Sonnewalde. Das 58. Sonnewalder Park- und Heimatfest, das traditionell über Pfingsten stattfindet, wird erstmals unter der Regie des Finsterwalder Brauhauses und in Zusammenarbeit mit dem Sonnewalder Gastwirt Bernhard Schulz organisiert. -db-

"Dadurch wollen wir sichern, dass unser Traditionsfest erhalten bleibt und wieder zu einem echten Kultur- und Volksfest wird", sagt Bürgermeister Werner Busse (CDU). Die Firma Oppitz werde sich im Vorfeld auch um bessere materielle Bedingungen kümmern. So soll u.a. der Schlosskeller, wo der Türbogen eingebrochen war, wieder so saniert werden, dass er genutzt werden kann, kündigt Ortsbürgermeister Axel Große an, der selbst leitend bei der Firma Oppitz tätig ist. "Wir wollen wieder alle Vereine und auch die Kirche in das Fest einbeziehen", kündigt Große an. Überlegt werde, das einst in Sonnewalde hergestellte "Sonnenbräu" wieder aufleben zu lassen. Am 6. Februar soll es ein großes Vorbereitungstreffen in Sonnewalde geben.