ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:05 Uhr

Hilfsangebot in 1a-Lage
Weißer Ring jetzt mit Büro in Finsterwalde

Der Weiße Ring in Elbe-Elster hat jetzt ein Bürgerbüro in der Sängerstadt. Außenstellenleiterin Carla Ziegner-Zschiedrich (3.v.l.)  und ihre Mitstreiter Bernd Zschiedrich, Dominic Hake, Karin Wende, Marina Woite, Jeanette Kaus und Sven Schneider (v.l.) freuen sich über die 1a-Lage im Rathaus am Markt.
Der Weiße Ring in Elbe-Elster hat jetzt ein Bürgerbüro in der Sängerstadt. Außenstellenleiterin Carla Ziegner-Zschiedrich (3.v.l.)  und ihre Mitstreiter Bernd Zschiedrich, Dominic Hake, Karin Wende, Marina Woite, Jeanette Kaus und Sven Schneider (v.l.) freuen sich über die 1a-Lage im Rathaus am Markt. FOTO: LR / Gabi Böttcher
Finsterwalde. Sängerstadt unterstützt ehrenamtliche Arbeit für Opfer von Kriminalität mit Mietfreiheit im Rathaus.

Zwischen 25 und 30 Opfern krimineller Übergriffe stehen die derzeit acht Mitarbeiter der Außenstelle Elbe-Elster des Weißen Ringes in jedem Jahr helfend zur Seite (auf dem Foto fehlt Alexander Kuntzsch). Jene, die in der öffentlichen Wahrnehmung meist hinter den Tätern zurückstehen und nicht selten ein ganzes Leben unter Folgen einer Straftat zu leiden haben, finden beim Weißen Ring und dessen Partnern wertvolle Unterstützung. Der Weiße Ring in Elbe-Elster hat seit Mittwoch dieser Woche erstmals außerhalb von privaten Räumen einen Anlaufpunkt. Die Wertschätzung für die ehrenamtliche Arbeit drückt sich in der Unterstützung der Stadt Finsterwalde aus. Carla Ziegner-Zschiedrich, Außenstellenleiterin des Weißen Ringes in Elbe-Elster, dankte bei der gestrigen feierlichen Eröffnung des Bürgerbüros im Rathaus am Markt besonders Bürgermeister Jörg Gampe, dass der lang gehegte Wunsch nach einer offiziellen Anlaufstelle nun in Erfüllung gehen konnte. Eine mietfreie Nutzung und die Ausstattung mit Mobilar helfen den Ehrenamtlichen bei ihrer bedeutsamen Aufgabe. Ihre Wertschätzung dafür brachten zahlreiche Gratulanten während der feierlichen Büro-Eröffnung zum Ausdruck. Dienstags von 16 bis 18 Uhr und mittwochs von 10 bis 12 Uhr soll es mit Sprechstunden im Büro in der ersten Etage losgehen. Auch präventiv will der Weiße Ring in Elbe-Elster noch stärker aktiv werden.

(gb)