Mitglieder der Jugendfeuerwehr dürfen einmal im Monat Schwimmhalle und Schwimmstadion für eineinhalb Stunden kostenlos nutzen. Das haben die Stadtverordneten jetzt auf Antrag des Bürgermeisters beschlossen: Ein Angebot an die Kameradinnen und Kameraden, sich für den anstrengenden Dienst körperlich fit zu halten, wie es heißt.

Die entstehenden Kosten von je 4,50 Euro für die Schwimmhalle und zwei Euro für das Freibad stellen die Stadtwerke der Stadtkasse in Rechnung.